CMD – Craniomandibuläre Dysfunktion

Die Abkürzung CMD bezeichnet Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktionen im strukturellen, funktionellen, biochemischen oder auch psychischen Bereich. Eigentlich nur ein Sammelbegriff, der Schmerzen im Bereich des Kiefergelenkes oder der Kaumuskulatur benennt. Die eigentliche Diagnose, die hinter den Schmerzen steckt, wie zum Beispiel Okklusopathie, Myopathie oder Arthopathie sollte in unserer Praxis in Schlüchtern durch Dr. Ralph-Günther Meiritz abgeklärt werden. Fehlregulationen dieser Art können nicht nur schmerzhaft sein, sondern sie führen auch zu fehlerhafter Bisslage. Daraus resultierende chronische Beschwerden können zum Beispiel Knacken, Reibung oder Schmerzen im Kiefergelenk sein, Kopfschmerzen oder Migräne, Verspannungen der Rücken- oder Nackenmuskulatur, Tinnitus, Schwindelgefühle, Schlafstörungen und vieles mehr.

Viele Patienten wissen gar nicht, dass ihre langjährigen Beschwerden durch eine Fehlfunktion ihres Kiefergelenkes verursacht werden. Untersuchungen bei Orthopäden oder Neurologen bringen oftmals keine zufriedenstellende Diagnose, da das Problem an ganz anderer Stelle liegt. Dr. Ralph-Günther Meiritz kann als Kieferorthopäde, durch seine intensive Ausbildung und langjährige Erfahrung, Beschwerden oder Schmerzen dieser Art sehr schnell zuordnen und in unserer Praxis in Schlüchtern eine exakte Diagnose stellen. 

Natürlich ist es am besten, wenn eine Kieferfehlstellung bereits im Kindesalter erkannt und behandelt wird. Aber auch bei der Behandlung von Erwachsenen hat Dr. Ralph-Günther Meiritz beste Behandlungsmöglichkeiten. Nach einer genauen Untersuchung mit Hilfe einer Funktionsdiagnostik stellen wir in unserer Praxis in Schlüchtern einen Behandlungsplan für Sie auf. Ebenso ist eine vorläufige Kostenaufstellung möglich. Dr. Ralph-Günther Meiritz wird den weiteren Behandlungsweg genau mit Ihnen durchgehen.